Entdecken Sie unsere Angebote & flexiblen Buchungsbedingungen Weitere Infos
schließen

Der Fahrradclub in der australischen Stadt Mandurah hat stolze 220 Mitglieder. Sie alle haben eins gemeinsam: Sie sind für Ihr Leben gern mit dem Fahrrad unterwegs. In ihrer Heimat haben sie schon viele Touren unternommen. Aber seit einigen Jahren erkunden Sie neues Terrain und unternehmen gemeinsam Rad- und Schiffsreisen durch verschiedene Länder in Europa. Clubmitglied Mike hat uns von seinen Erlebnissen auf diesen Touren erzählt.


Wann hast du deine erste Boat Bike Tour gemacht?

Unsere erste Tour ging von Paris aus in die Champagne und wieder zurück. Wir hatten zwei Schiffe für 40 Clubmitglieder gechartert. Danach haben wir auch noch Touren durch die Niederlande, Deutschland und Italien unternommen. Wir buchen immer für mindestens zwei Wochen, weil die Reise von Australien nach Europa so lang ist.

Die Tour durch Italien hat drei Wochen gedauert und wir haben sogar einen Abstecher nach Kroatien gemacht!

In Italien gibt es nicht so viele Flüsse. Deshalb sind wir eine Woche lang bergabwärts mit dem Fahrrad Richtung Gardasee gefahren und dann ging es mit dem Schiff weiter über den Po bis nach Venedig.

Wie plant ihr die Reisen und wie wählt ihr aus, wer mitkommt?

Jossie von Boat Bike Tours hat uns bei der Planung aller Touren geholfen. Zuerst entscheiden wir uns für ein Reiseziel und dann wählen wir ein Schiff aus. Anschließend planen wir, was wir uns unterwegs ansehen möchten. Wir interessieren uns zum Beispiel sehr für die Geschichte des 1. Weltkrieges. So hat Jossie einige zusätzliche Ausflüge für unsere Belgienreise, die wir in diesem Jahr machen möchten, eingeplant.

Wenn das Programm steht, bieten wir unseren Clubmitgliedern die Tour an. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer sich als erstes entscheidet und die Anzahlung überweist, ist mit im Boot. Unser Club hat 220 Mitglieder. Also ist die Zusammensetzung der Gruppe immer etwas anders. Aber es gibt einige feste Kandidaten, die immer dabei sind.

Was gefällt dir so gut daran, mit Fahrrad und Schiff zu reisen?

Man sieht sehr viel von der Landschaft, wir haben immer viel Spaß zusammen und wir werden an Bord mit jede Menge leckerem Essen und mit Drinks verwöhnt. Was wir auch toll finden, dass man die ganze Reise über in der selben Unterkunft bleibt. So braucht man nicht ständig alles wieder einzupacken und umzuziehen.

Und die Reiseleiter sind einfach große Klasse. Einer der niederländischen Reiseleiter, Arie, ist mir ganz besonders im Gedächtnis geblieben. Er wusste wahnsinnig viel und hat sich sehr viel Mühe gegeben, herauszufinden, was unsere Interessen waren. Am Abend haben unsere Reiseleiter immer einen Rundgang durch die Stadt organisiert, in der wir gerade vor Anker lagen und dabei haben wir so viel gelernt.

Gab es eine Tour, die dir ganz besonders gefallen hat?

Es ist schwer, das zu sagen. Aber vielleicht war die Reise von Paris in die Champagne mein persönliches Highlight. So viele Weingüter! Riesige Tunnel voll mit Champagner. Und dann mit dem Fahrrad am Louvre entlang fahren, das übertrifft alles.

Im letzten Jahr ist unsere Reise wegen COVID-19 leider ausgefallen. Aber wir haben für dieses Jahr September wieder gebucht und hoffen sehr, dass wir dann wieder mit dabei sein können!

Angebot anfordern

Bitte geben Sie Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.
  • Please enter a number from 1 to 150.
  • Bitte geben Sie Monat (März bis Oktober) und Jahr an
  • Kontaktdaten

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.