Wir sind ja schon lange davon überzeugt, dass Reisen mit Rad und Schiff eine ganz besondere Erfahrung ist. Sie zweifeln noch? Dann lesen Sie die Geschichte von Ene. Sie hat gerade ihre siebte Rad- und Schiffsreise mit Boat Bike Tours hinter sich!
Angefangen hat alles im Jahr 2014. Ene, die aus Estland stammt und in Schweden wohnt, wollte nicht ganz alleine Urlaub machen, hatte aber auch keine Lust auf eine typische Gruppenreise. Also entschied Sie sich für Boat Bike Tours.

Planen Sie Ihre Reise

Keine typische Gruppenreise

Ein Volltreffer, wie sich herausstellte. „Ich kann selbst entscheiden, wie viel Kontakt ich zu den anderen Gästen habe. Wenn ich möchte, kann ich die Radtouren alleine fahren. Ich kann es sehr genießen, beim Radfahren ganz in meine eigenen Gedanken zu versinken. Und beim gemeinsamen Abendessen habe ich dann wieder Gesellschaft und ich kann bei netten Gesprächen neue Freundschaften schließen.“ Auch wenn Ene Freunde oder Familie mitnehmen könnte, ist sie lieber alleine unterwegs. „Es ist eine gute Art, neue Leute zu treffen. Auch wenn die meisten zu zweit reisen, sind sie in der Regel offen und freundlich.“

Immer in Lagen anziehen

Auf ihrer letzten Tour von Amsterdam nach Maastricht war Ene als erfahrene Radurlauberin die erste, die sich freiwillig meldete, um am Ende der geführten Gruppe zu radeln. Sie bekam eine Warnweste und ein Walkie-Talkie und bildete das Schlusslicht. Ihre Aufgabe: Den Reiseleiter an der Spitze informieren, wenn jemand Probleme hatte oder die Abstände in der Gruppe zu groß wurden. Sonst war Ene immer Anfang Juli auf Boat Bike Tour. In diesem Jahr hat Sie sich für Ende Mai entschieden, und das war ein bisschen anders als erwartet: „Es ist ganz schön kühl! Diesmal habe ich mich nicht so gut vorbereitet. Wenn man in den Niederlanden unterwegs ist, sollte man sich immer in Lagen anziehen.“

Glücksland Holland

Aber das kühlere Wetter tut Enes Begeisterung für die Niederlande keinen Abbruch. Immer wieder könnte sie hier Urlaub machen. Und auch wenn Boat Bike Tours auch Reisen in viele andere europäische Länder anbietet, hat sie fast all Ihre Rad- und Schiffsreisen in den Niederlanden unternommen. So hat Ene im Laufe der Jahre schon so ziemlich alle Ecken des Landes erkundet: Bei den Touren durch Nordholland und (zweimal!) Südholland, der Hansetour, der Reise von Amsterdam nach Brügge und jetzt von Amsterdam nach Maastricht. Was gefällt ihr so gut an den Niederlanden? „Holland ist ein Glücksland für mich. Ich bin einfach glücklich, wenn ich hier bin. Und außerdem kann ich frische Heringe essen“, lacht sie. „Es ist die Kombination aus Natur und Kultur. Und ich liebe Radfahren, auch wenn ich zu Hause in Schweden bin. Außerdem mag ich keine Berge. Und da sind die Niederlande natürlich perfekt.“

Die typischen Niederlande entdecken

Am besten hat Ene bis jetzt die Rundreise durch Südholland gefallen. Deshalb hat sie diese Tour sogar schon zwei Mal gemacht. „Man besucht fantastische Orte wie zum Beispiel Gouda. Die Reise ist einfach eine großartige Kombination aus historischen Städten, Natur und Nordsee.“ Leuten, die ihre erste Rad- und Schiffsreise machen, empfiehlt Ene eine Tour durch Nord- oder Südholland: „Ich denke, dass man bei diesen beiden Reisen die typischen Niederlande sieht: Die charakteristischen Häuser, Städte und Landschaften.“

Immer wieder gerne

Über die Frage, ob sie noch mehr Rad- und Schiffsreisen machen möchte, braucht Ene nicht lange nachzudenken. „Auf jeden Fall!“, sagt sie voller Überzeugung. Nur das Ziel steht noch nicht fest. Sie möchte nicht durch hügeliges Gelände radeln. Trotzdem bleiben noch viele Möglichkeiten über! 2023 würde Ene jedenfalls gerne ein neues Land entdecken. Sie überlegt noch, ob es nach Frankreich oder Deutschland gehen soll.

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Möchten Sie unsere vielfältige Touren selbst erleben? Unter diesem Link finden Sie alle Touren durch die Niederlanden mit ausführlichen Informationen. Haben Sie noch Fragen zu unserem Angebot? Sie können gerne Kontakt mit uns aufnehmen!

Planen Sie Ihre Reise