Sicher und entspannt Urlaub machen – trotz Corona

So gehen wir auf unseren Reisen mit dem Thema Corona um

Update: 7. Dezember 2021

Die Corona Covid-19-Pandemie stellte die gesamte Welt auf den Kopf. Trotz der neuen Hindernisse hat Boat Bike Tours schnell und erfolgreich Wege gefunden, seine Reisen anzupassen und fortzusetzen, um unseren Gästen nach wie vor unvergessliche und sichere Ferien zu bieten. In den beiden zurückliegenden Jahren haben wir unsere Reisekonzepte an die neue Situation angepasst und zielgerichtete Maßnahmen entwickelt. Diese sind in unserem Sicherheits- und Hygienekonzept „Corona-Protokoll für Rad- und Schiffsreisen 2021“ festgelegt worden. Durch diese Maßnahmen an Bord konnten wir das Reisen auf sichere, aber auch angenehme Weise wieder ermöglichen.

Aufgrund dieses klaren Protokolls erlaubten die Behörden Boat Bike Tours 2020 und 2021 als erstem Betreiber von Passagierschiffen, den Betrieb in den Niederlanden und Belgien wieder aufzunehmen.

So haben wir bewiesen, dass es möglich ist: Sicheres und entspanntes Reisen trotz Corona! Und wir sind sehr stolz darauf, dass uns unsere Gäste unsere Reisen auf der unabhängigen Plattform Trustpilot mit durchschnittlich 4,7 von maximal 5 möglichen Sternen bewertet haben.

Reisen und Urlaub sind wieder möglich

Seit Mitte 2021 ist internationales Reisen wieder möglich. Dabei spielte die Möglichkeit, sich nun gegen Covid impfen zu lassen, eine ausschlaggebende Rolle. Im Sommer 2021 waren ca. 98% unserer Gäste vollständig gegen Covid-19 geimpft, sodass sie – unter Beachtung der geltenden Hygienemaßnahmen – Ihren Urlaub unbeschwert antreten und genießen konnten.

Sehen Sie hier, wie sicheres und entspanntes Reisen während unserer Rad- und Schiffsreisen mit Corona-Maßnahmen mit rundum zufriedenen Gästen stattgefunden haben.

Welche Regeln gelten für 2022?

Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden stehen an erster Stelle. Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass wir alle vorläufig noch vorsichtig sein müssen. Deshalb halten wir weiterhin alle notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ein, die von den zuständigen Behörden für Schiffsreisen in den einzelnen Reiseländern vorgegeben werden.
Für die meisten unserer Reisen gilt, dass für alle Reisende die Regeln zutreffen, die zum Zeitpunkt der Reise von den zuständigen Behörden des Reiselandes auferlegt werden. Zurzeit (Stand 1. Nov. 2021) ist das für fast alle Reisen innerhalb der EU für EU-Bürger die sog. 3G-Regel (Geimpft, Genesen oder Getestet). Kurz gesagt: Wenn Sie in ein Land (ein-)reisen dürfen und gesund sind, dürfen Sie auch bei uns an Bord einchecken und die Reise antreten.

Aufgrund der aktuellen Bedingungen bezüglich der die Corona-Pandemie und der behördlichen Auflagen gilt ab sofort bis auf weiteres die sog. 2G-Regelung für alle Reisen nach und innerhalb Deutschlands und entlang der Donau im Reisejahr 2022: Die Teilnahme ist nur für Reisende möglich, die zum Zeitpunkt der Reise vollständig gegen Covid-19 geimpft oder genesen sind (mit einer gültigen Genesungsbescheinigung). Sollten sich die Rahmenbedingungen im Laufe des Jahres 2022 ändern und die Behörden die Auflagen anpassen, passen auch wir uns entsprechend an. Sofern bei Reiseantritt der 2G-Nachweis vom Gast nicht erbracht werden kann, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass wir berechtigt sind, Stornogebühren gemäß unseren Reisebedingungen zu berechnen. Wir empfehlen allen Gästen dringlich, sich auch zwischenzeitlich darüber zu informieren, ob die Auflagen der deutschen Bundesregierung sich ändern. Die Einhaltung der behördlichen Vorschriften liegt in der Verantwortung jedes Reisenden.

Welche Sicherheitsmaßnahmen werden getroffen?

Zurzeit (November 2021) ist es noch unklar, ob das Corona-Protokoll für Rad- und Schiffsreisen 2021 auch in der Saison 2022 in seiner jetzigen Form bei den von Boat Bike Tours veranstaltete Reisen angewendet wird. Die 2022 für Ihre Reise geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen zur Vorbeugung einer Infektion (das sog. „Outbreak Prevention“) werden 2022 auf dem für das Reisegebiet neuesten Stand gebracht. Bei eventuellen Infektions-Verdachtsfällen („Outbreak Management“) wird im Einklang mit der Vorgehensweise bei Verdacht einer Infektion mit dem Covid-19-Virus (vgl. Corona-Protokoll 2021) gehandelt.

Boat Bike Tours gewährleistet jedoch, dass die an Bord seiner Schiffe getroffenen Hygienemaßnahmen 2022 weiterhin ein Höchstmaß an Sicherheit und Erholungswert bieten werden.

Boat Bike Tours empfiehlt Impfung gegen Covid-19

In allen Fällen gilt, dass die Erfahrungen aus 2021 gezeigt haben, dass eine vollständige Impfung im übertragenden Sinne nahezu alle Türen öffnet und jegliche Hürden für sicheres und angenehmes Reisen wegnimmt. Aus den o.g. Gründen empfiehlt Boat Bike Tours allen Reisenden dringend, zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit Anderer, ihre Reise 2022 nur mit vollständigem Covid-19-Impfschutz anzutreten. Nichts steht dann eine sichere und erholsame Reise mit Rad und Schiff im Wege!

Wenn sich die Situation bzw. die Auflagen wesentlich ändern sollten, werden wir diese Seite updaten.

Möchten Sie noch mehr wissen?

Haben Sie noch Fragen an Boat Bike Tours zum Thema Reisen und Corona? Sehen Sie sich dann unsere Seite mit den häufig gestellten Fragen an. Wird Ihre Frage dort nicht beantwortet oder ist die Antwort undeutlich? Dann können Sie auch gerne Kontakt mit uns aufnehmen.
Aktuelle Reiseinformationen zum Coronavirus finden Sie u.a. (in Englischer Sprache) auf der Website der niederländischen Regierung, auf der Website des deutschen Auswärtigen Amtes. bzw. auf den Websites Ihrer Regierung, der Regierung Ihres Reiselandes und Ihrer Gesundheitsbehörden. Wenn Sie in andere Länder als die Niederlande reisen, besuchen und beachten Sie bitte auch die offiziellen Regierungswebsites dieser Länder.